WTZ West startet ins zweite Jahr

Nach einem erfolgreichen ersten Projektjahr fällt diesen Sommer für das Wissenstransferzentrum West bereits der Startschuss für die nächste heiße Phase: In Projektjahr 2 sind viele weitere Initiativen geplant, um das Thema Forschung verstärkt in den Vordergrund zu rücken.

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft schlossen sich 2014 die Paris Lodron Universität Salzburg, die Universität Mozarteum Salzburg, die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, die Medizinische Universität Innsbruck, die Johannes Kepler Universität Linz und die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz sowie das Gründerzentrum CAST und das Management Center Innsbruck zusammen, um ein Kompetenzzentrum für Wissens- und Technologietransfer zu gründen.

Das WTZ West fungiert als Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft: Hat ein Unternehmen eine betrieblich Problemstellung, die es nicht selbst im Haus lösen kann, stellt das Zentrum kostenlos den Kontakt zu den passenden Forschern und Forscherinnen der Universität her – egal, ob es dabei um eine umfassende Rechtsberatung, spezifische Materialanalysen oder innovative Software-Lösungen geht. Die Firmen erhalten so Zugriff auf den enormen Wissens-Pool, der im täglichen Forschungsbetrieb der Universität geschaffen wird, während gleichzeitig die universitäre Forschung vermehrt ins Licht der Öffentlichkeit gerückt wird.

Bereits in der Vergangenheit wurden im Zusammenspiel von Universität und Wirtschaft viele erfolgreiche Kooperationsprojekte abgewickelt, in Zukunft sollen diese im Rahmen des WTZ West jedoch noch weiter erleichtert, unterstützt und vorangetrieben werden. Auch im zweiten Projektjahr ist es Ziel des Zentrums, den gegenseitigen Austausch und gemeinsamen Erfolg beider Seiten zu fördern, während gleichzeitig das Thema Forschung ins Licht der Öffentlichkeit gerückt wird. Indem der greifbare Nutzen der Forschung für Industrie, Gesellschaft und Politik in den Vordergrund gestellt wird, will das WTZ West ein erhöhtes Bewusstsein für die Wichtigkeit der universitären Forschung schaffen.

Weitere Informationen zum Wissenstransferzentrum West finden Sie auf www.wtz-west.at